Was du wissen solltest

Unser Studio Service

Sound Editing

Beim Sound Editing handelt es sich einfach ausgedrückt um den Tonschnitt. Dies ist bei professionellen Filmen und anderen Entertainmentprodukten wie Computerspielen heute üblich. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten um zu guten Ergebnissen zu gelangen. So kann ein Sound Editor sowohl auf eigene vorhandene Sounds zurückgreifen oder er verwendet die am Filmset original aufgenommen Sounds. Der Sound Editor liefert dabei eine Arbeit ab, die am Ende Teil des finalen Sound Mixing sein wird, welches auch Mastern genannt wird. Für den Sound Editor selbst gibt es dabei jedoch noch weitere Unterteilungen. Ab einer gewissen Größe eines Projektes sind für die einzelnen Unterteilungen unterschiedliche Sound Editoren beschäftigt. Man unterscheidet wie folgt:

Dialog: Hier sorgt der Sound Editor für den perfekten Sprachklang. Der Sound Editor hat verschiedene Möglichkeiten um die Sprache zu bearbeiten, wie z.B. Analogen/Digitalen Form (Equalizer Q, Compressor, etc.) oder durch ADR (Automated Dialog Replacement). ADR kommt dann zum Einsatz, wenn die Dialogaufnahme am Filmset nicht zufriedenstellend vorliegt und sie auch durch die Nachbearbeitung nicht verwendbar wäre. In so einem Fall müssen die Dialoge von den Schauspielern in einem Tonstudio nachträglich eingesprochen werden und dann passend eingefügt werden.


Atmosphäre (Atmo) : Die Atmo übernimmt die vielleicht unauffälligste Rolle im Tonkonzept eines Films und hat dennoch eine sehr starke Auswirkung. Jede einzelne Szene wird mit einer Atmo untermalt und diese gibt dem Film mehr Raum. Die Atmo setzt die nötigen subtilen Akzente, um das Erzählen der Geschichte zu unterstützen. In einer Küche kann die Atmo das beständige Surren des Kühlschranks sein, verbunden mit dem entfernten Straßenlärm der durch die Fenster dringt. In einem Restaurant ist es das unverständliche Gemurmel der Gäste im Hintergrund und das Klirren des Geschirrs. Durch die Atmo wird erst glaubwürdig gemacht, dass es sich bei der jeweiligen Szene um eine tatsächliche Situation aus dem Leben handelt und nicht einfach nur um ein abgeriegeltes Filmset, auf dem während der Drehzeiten absolute Stille herrscht. Absolute Stille gibt es nicht. Selbst wenn Stille dargestellt werden soll, ist es eine Stille, die zu hören ist und für die eine eigene Atmo eingesetzt wurde.


Geräusche (Foley): Foley ist die Kunst des Geräuschemachers, Geräusche in Film und Fernsehen wegen technischer oder künstlerischen Gründen nicht verwendet oder in PC-Spielen/Animationsfilmen erst neu kreiert und implementiert werden.